Die Beckenbodengymnastik stärkt und strafft die Muskulatur im Beckenboden. Sie dient etwa der Vorbeugung und Behandlung von Beckenbodenschwäche, welche zu Blasen- oder Gebärmuttersenkungen bis hin zu Harn- oder Stuhlinkontinenz führen kann.